Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Ein Abenteuerroman und Joschka Fischers Warnungen vor dem Untergang

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • “Rächen sich die schönen Russinnen?” Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Arthur Isarin:  Die Wurzeln des Systems Putin liegen in den wilden neunziger Jahren, als, auch mit Hilfe des Westens, die Trümmer des Kommunismus abgeräumt wurden. Der Roman von Arthur Isarin Blasse Helden (erscheint heute bei Knaus) spielt in dieser Zeit

  • “Die Welt der leisen Farben”: Esther Kinsky reist und erinnert sich: Hain. Geländerroman (Suhrkamp)

  • Es häufen sich die buchdicken Abschiedsbriefe an die USA. Viele sind misslungen, aber es gibt auch gute Gründe, warum man solche Rückblicke von deutschen Autoren lesen sollte. Von Adrian Kreye
  • “Auf See verschollen”: Ian McGuires nüchterner Abenteurerroman Nordwasser (mare)
  • In ihrem Roman Die Grüne Grenze (Edition Nautilus) erzählt die Amerikanerin Isabel Fargo Cole von Lebenslügen in der DDR

Das politische Buch

  • Typisch Peer Steinbrück, sagen nicht nur die Genossen. Das Elend der Sozialdemokratie (C.H.Beck) heißt sein Beitrag zum Groko-Start. Doch die Analyse trifft – die Idee für den Weg aus der Krise ehe weniger
  • Eine Familiengeschichte aus Galizien: Philippe Sands hat seine Herkunft aus Lemberg mit der Erzählung über den Holocaust verklammert – und sich dabei übernommen: Rückkehr nach Lemberg (S.Fischer)
  • Joschka Fischer liefert “Kleingehacktes mit Essenz”: Der Abstieg des Westens. Europa in der neuen Weltordnung des 21. Jahrhunderts (KiWi)

 

  • “Ich liebe Israel, auch wenn ich es nicht aushalten kann”: Der Schriftsteller Amos Oz weiß, was gegen den Fanatismus hilft, und wo er am liebsten auf der Straße umkippen würde. In drei Plädoyers preist er die Vielfalt

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.