Danach könnten Kunden fragen ... Umgeblättert heute: “Die Geschichte der Bienen” ist Bestseller des Jahres 2017

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

 

Frankfurter Rundschau

“Wo ist die große deutsche Ordnung?” –  Anna Galkina erzählt in Das neue Leben (Frankfurter Verlagsanstalt) trotz allem gut gelaunt von einer langen Ankunft

Frankfurter Allgemeine

Autor auf der Kippe: Neues aus Hans Falladas Nachlass: Junge Liebe zwischen den Trümmern. Mit unveröffentlichten Erzählungen (Aufbau)

Was dem Menschen der Alkohol, ist der Natur der Vogelgesang: Die Opuscula moralia des Giacomo Leopardi in neuer Edition bei Die Andere Bibliothek

Symbol des Untergangs des britischen Imperiums: James Gordon Farrell erzählt von einem brachialen Kolonialherrn in der früheren Kolonie Singapur und deren Fall im Zweiten Weltkrieg: Singapur im Würgegriff (Matthes&Seitz)

Süddeutsche Zeitung

Monster mit Herz: Anfang Januar 1818 erschien “Frankenstein” der erste Roman der damals gerade erst zwanzig Jahre alten Mary Shelley. Die Geschichte vom künstlichen Menschen, der keinen Platz in der Welt findet, hat seitdem nichts von ihrer Kraft verloren:

  • Mary Shelley Frankenstein oder der moderne Prometheus (Manesse)
  • Mary Shelley Streifzüge durch Deutschland und Italien. In den Jahren 1840, 1842 und 1843. Band Eins (Corso)

Taschenbuchreihe: Robert Gernhard Das große Lesebuch (S.Fischer)

Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde ist nach Erhebungen von Media Control das meistverkaufte Buch des Jahres 2017 in Deutschland

In der Schlacht von Tsushima hatte die europäische Großmacht Russland keine Chance gegen das dynamische Japan: Frank Jacob Tsushima 1905. Ostasiens Trafalgar (Ferdinand Schöningh Verlag)

 

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.