Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Der bedeutende Essayist Ta-Nehisi Coates hatte jahrelang diesen Roman in der Schublade: „Der Wassertänzer“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Literatur und Sachbuch

  • „Einer aus der Anderswelt.“ Christoph W. Bauers Roman ist Paris-Porträt und Plädoyer für Humanität zugleich./Christoph W. Bauer: Niemandskinder (Haymon)
  • „Mit Geistern im Bund.“ Julia Voss folgt dem Lebensweg der Malerin Hilma af Klint und sorgt gleich für ein Drehbuch./Julia Voss: Hilma af Klint. Die Menschheit in Erstaunen versetzen (S.Fischer)
  • „Der erste Schritt ist die Anerkennung eigener Verantwortung.“ Susann Neiman geht der Frage nach, ob die Vereinigten Staaten aus deutscher Vergangenheitsbewältigung lernen können./Susann Neiman: Von Deutschen lernen. Wie Gesellschaften mit dem Bösen in ihrer Geschichte umgehen können (Hanser Berlin)

  • Heute nichts

  • „Coates weicht ab vom europäischen Dekor und verleiht seinem Helden Superkräfte.“ Ta-Nehisi Coates, wichtigster Essayist des schwarzen Amerika heute, hatte jahrelang diesen Roman in der Schublade./ Ta-Nehisi Coates: Der Wassertänzer (Blessing)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.