Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Der australische Dichter Les Murray ist gestorben

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

 

Neue Sachbücher

  • Bevor Greta Thunberg zur Krone der Klimabewegung wurde, hat ihre Mutter ein Buch geschrieben. Es ist rührselig, pathetisch und drastisch – und das aus gutem Grund: Greta und Svantje Thunberg, Beata und Malena Emman: Szenen aus dem Herzen. Unser Leben für das Klima (S.Fischer)
  • Rechte Traditionen: Vier Autoren möchten eine historische Darstellung mit eingreifender Zeitanalyse verbinden: Norbert Frei/Franka Maubach/Christina Morina/Maik Tändler: Zur rechten Zeit. Wider die Rückkehr des Nationalismus (Ullstein)
  • Louis Hechenblaikner porträtiert in Volksmusik (Steidl) Fans volkstümlicher Musik

  • „Ein Roman um Glaube, Liebe, Hoffnung uns Enttäuschung. Eine glückliche Entdeckung“: I.B. Singers melancholischer Kolportageroman Jarmy und Keila (Suhrkamp) erstmals in Buchform

  • Schöpfer des großen Versepos Fredy Neptune: Am 29. April ist Les Murray im Alter von achtzig Jahren in New South Wales gestorben
  • „Ohne sie fühlt sich alles entseelt an: Gut, dass jetzt noch ein posthumer Band mit Mundart-Gedichten von Christine Nöstlinger erscheint. Darin taucht ein alter Bekannter auf. Aber, oh Gott, was ist aus ihm geworden?“: Christine Nöstlinger ned dasi ned gean do warat. Gedichte (Residenz Verlag)
  • Von SZ-Autoren: Nikolaus Piper über Neoliberalismus: Wir Untertanen (Rowohlt)
  • Mozarts Werkverzeichnis von ihm selbst geführt: Wolfgang Amadeus Mozart Musical Diary (Edition de Saint Peres)

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.