Danach könnten Kunden fragen.... Umgeblättert heute: Bücher und Autoren in den Feuilletons mit den neuesten Spitzen-Krimis

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Süddeutsche Zeitung

  • Das Wiener Kaffeehaus war immer ein Ort zum Leben. Und heute? Ein Band versammelt Gespräche und Bilder: Sepp Dreissinger Im Kaffeehaus. Gespräche und Fotografien (Album Verlag)
  • Peter Hamm sammelt seine Texte über Peter Handke: Peter Handke und kein Ende. Stationen einer Annäherung (Wallstein)
  • Ein Buch zur rechten Zeit: Der Historiker Philipp Ther über die Flüchtlingsbewegungen im modernen Europa: Die Außenseiter (Suhrkamp)

Frankfurter Rundschau

  • Das Stakkato der Verzweiflung: Heinrich Böll Man möchte manchmal wimmern wie ein Kind. Die Kriegstagebücher 1943 bis 1945 (KiWi)

Frankfurter Allgemeine

Krimi

  • Dave Zeltserman folgt einem Haftentlassenen in das Gefängnis der Freiheit: Small Crimes (Pulp Master Verlag)
  • Anita Nairs Inspektor Gowda ermittelt in Bangalore: Gewaltkette (Argument Verlag)
  • Moral über Bord: David Whish-Wilson führt mit Die Ratten von Perth in die siebziger Jahre und in eine Boomtown, die gerade den Drogenhandel entdeckt (Suhrkamp)

Alles ist enthalten, nichts verraten – Krimis in Kürze:

  • Kerstin Ehmer: Der weiße Affe (Pendragon)
  • Christian Schünemann und Jelena Volic: Maiglöckchenweiß (Diogenes)
  • Jan Costin Wagner: Sakari lernt, durch Wände zu gehen (Galiani)

Die Welt

Heute nix

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.