Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Ein Sachbuch wie von Indiana Jones verfasst

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • “Sachsen liegt am Meer”:  Ein “selbstkritischer Heimatroman ohne modische Ostalgie und identitäre Deutschtümelei”.
    Bernd Wagner, Die Sintflut in Sachsen (Schöffling & Co.)
  • “Jeder erzählt eine andere Geschichte, und jede ist wahr”: Charles English versucht Licht ins Dunkel der wundersamen Bücherrettung von Timbuktu zu bringen: “Als hätte Indiana Jones mitgeschrieben”.
    Charlie English, Die Bücherschmuggler von Timbuktu. Von der Suche nach der sagenumwobenen Stadt und der Rettung des Schatzes (Hoffmann und Campe)
  • “Bomben auf Ruinen”: Das Psychogramm “einer hypernervösen Gesellschaft am Rande des Abgrunds”.
    Christos Chryssopoulos, Parthenon (Haymon)

  • “Tumult und Zickzack”: Hans Magnus Enzensbergers Literaturgeschichte in 99 Vignetten ist “alles andere als ein Club der toten Dichter”, sondern “eine Mentalitätsgeschichte des 20. Jahrhunderts”.
    Hans Magnus Enzensberger, Überlebenskünstler. 99 literarische Vignetten aus dem 20. Jahrhundert (Suhrkamp)

  • “Totalschaden”: Über die Aussetzung des Literaturnobelpreises, “der wichtigsten Kulturauszeichnung der Gegenwart”.
  • “Traumbild mit Wolf”: Silvia Bovenschens letzter Roman ist voller “ironisch-dystopischer Monstrositäten”, literarische Fährten sind in ihm “sogar noch dichter gesät als in den Vorgängern”.
    Silvia Bovenschen, Lug & Trug & Rat & Streben (S. Fischer)

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.