Aus Anlass seines 75. Geburtstages am 2. Dezember TV-Tipp: „Kulturzeit“ heute zu Gast bei Botho Strauß

Am 2. Dezember feiert der Schriftsteller, Dichter und Dramatiker Botho Strauß seinen 75. Geburtstag. Seit Jahrzehnten ist er nicht mehr vor die Kamera getreten. Dem 3sat-Magazin Kulturzeit hat er nun Zugang gewährt und für Redakteurin Hannah Friedrich zu Hause in der Uckermark aus seinem neuen Buch Zu oft umsonst gelächelt (Hanser) gelesen. Der Beitrag ist in der heutigen „Kulturzeit“-Live-Sendung um 19.20 Uhr in 3sat zu sehen.

Im Beitrag kommen aber auch Weggefährten zu Wort, die ihn kürzer oder länger begleiten: Die Schauspielerin und Regisseurin Edith Clever, die in seinen Stücke oft gespielt hat, beklagt heute, wie sehr neue Stücke von Botho Strauß dem gegenwärtigen Theater fehlen und sehnt sich nach neuen Werken von ihm. Sein heutiger Verleger Alexander Fest ist der Meinung, dass die Werke des Schriftstellers von der Hoch-Empfindlichkeit leben, welche Botho Strauß mit dem Interesse am zwischenmenschlichen Konflikt paart. Auch Schauspieler Jens Harzer, Träger des Iffland-Rings, hat in vielen Stücken von Botho Strauß mitgespielt. Er sieht in den Figuren etwas Unfertiges, das sie so bedeutend macht: „Scherben, aus denen der Schauspieler die Figuren lesen könne. Mit den gesellschaftlichen Debatten ist Botho Strauß oft angeeckt. Aber genau deshalb hört man ihm auch zu.“

Der ist Beitrag ist auch in der 3sat-Mediathek abrufbar unter www.3sat.de/kultur/kulturzeit.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.