Für Sie "Umgeblättert" - Bücher und Autoren heute am Samstag in den Feuilletons „Traurige, aktuelle und witzige“ Notizen aus dem Untergrund

Frankfurter Rundschau

„Es gibt keinen freien Willen“: Der Neurowissenschaftler David Eagleman im Gespräch über „das Dunkel in unserem Schädel und die Frage, wie lange die Zeit braucht, bis sievergeht“: The Brain: Die Geschichte von dir (Pantheon)

„Das reale Leben im falschen“: Auf den Spuren des Schriftstellers Rafael Chirbes  im spanischen Benidorm mit seinem Reisebuch  Am Mittelmeer, das 2001 bei Kunstmann erschien.

Frankfurter Allgemeine

Kurz: Der flämische Künstler Peter Goes erhält in diesem Jahr den Troisdorfer Bilderbuchpreis.

„Von hier aus ging es auch zu den Inseln der Seligen“: Michael Pye: Am Ende der Welt. Eine Geschichte der Nordsee und der Anfänge Europas (S. Fischer), „quicklebendig und farbig“.

„Gute Gründe müssen reichen“: Julian Nida-Rümelin „entwirft eine Ethik der Migration“ mit Über Grenzen denken (Edition Körber Stiftung)

„Behaltet eure Liebe für euch“ : John von Düffel Klassenbuch (DuMont)

DIE WELT

Belletristik:

Ismail Kadare: Die Verbannte (S. Fischer)

Yasmina Reza: Babylon (Hanser)

MartinO’ Cadhain: Grabgeflüster (Kröner)

Sachbuch:

Cara Nicoletti: Yummy Books (Suhrkamp)

Theorien des Essens (Suhrkamp)

Plus eine große Umfrage zum Sexismus im Literaturbetrieb

Plus: Monika Grütters in der Rubrik „Biografie Bücher“

Süddeutsche Zeitung

„Im Erdreich der Sprache“: Ein Besuch bei Karin Krieger, der Übersetzerin der Romane von Elena Ferrante.

„ Notizen aus dem Untergrund“: „Traurig, aktuell und witzig“: Stefanie Sargnagel „sprengt mit ihren Statusmeldungen das Internet“ (Rowohlt)

Kurz:

Der Gustav Heinemann Friedenspreis geht an Isabel Minhós Martins und Bernhard P. Carvalho

 

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.