Literaturpreise Siegfried Lenz erhält Internationalen Nonino Preis

Der mit 8.000 Euro dotierte italienische Literaturpreis Nonino International Prize geht in diesem Jahr an Siegfried Lenz. Lenz zeige mit großer Sensibilität die Grautöne der menschlichen Natur, heißt es in der Urteilsbegründung.

Der angesehene Premio Nonino di Letteratura wurde 1977 von den Grappa-Produzenten Giannola und Benito Nonino ins Leben gerufen. Die Jury war von Anfang an hochkarätig besetzt. In diesem Jahr hatte den Vorsitz der Nobelpreisträger V. S. Naipaul inne, weiter gehörten der Jury an: Adonis, Peter Brook, John Banville, Ulderico Bernardi, Luca Cendali, Antonio R.. Damasio, Emmanuel Le Roy Ladurie, James Lovelock, Claudio Magris, Norman Manea, Morando Morandini, Edgar Morin und Ermanno Olmi.

Die Preisverleihung findet am 30. Januar in der Destille Nonino in Ronchi di Percoto statt. Peter Brook, Antonio R. Damasio, Emmanuel Le Roy Ladurie, John Banville, Claudio Magris, V.S. Naipaul, Edgar Morin und Ermanno Olmi werden anwesend sein.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.