Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Schweiz: Zehn Jahre ohne Preisbindung

Frankfurter Rundschau

Heute nix

Frankfurter Allgemeine

Kinder-und Jugendbuch

  • Über Heldinnen der Jahrtausende: Ute Daenschel/Kerstin Lücker Weltgeschichte für junge Leserinnen (Kein&Aber)
  • Einschlafbücher gibt es viele. Solche, bei denen man nicht nur über schöne Bilder, sondern auch noch über eine wunderschöne Schrift staunen kann, dagegen selten. Aus Georgien kommt nun ein solches Werk: Tatia Nadareischwill Schlaf gut. Ein Bilderbuch aus Georgien. (Baobab Books)
  • Ein Band veröffentlicht erstmals Bilder zu dreizehn Märchen: Werner Klemke illustriert Märchen von Hans Christian Andersen (Beltz)

Die Welt

Neuer Blick auf Mao in zwei Biographien:

  • Helwig Schmidt-Glintzer Mao Zedonjg (Matthes & Seitz)
  • Frank Dikötter Mao und seine verlorenen Kinder (Theiss)

Das Fontane-Archiv will die Briefe des Autors digitalisieren.

Süddeutsche Zeitung

  • Ein altersweises Buch: Toni Morrison Gott, hilf dem Kind (Rowohlt)
  • Hellhörige Gedichte von Michael Köhlmeier:
  • Ein Vorbild für die Tiere (Hanser)
  • Der Mensch ist verschieden (zusammen mit Monika Helfer) (Haymon)

Bilanz nach zehn Jahren ohne Preisbindung in der Schweiz: Bücher wurden ein Fünftel billiger, die Umsätze sanken, 30 % der Buchhandlungen haben aufgegeben.

Das politische Buch

  • Joachim Wagner Ende der Wahrheitssuche (C.H. Beck)
  • Jason Brennan Gegen Demokratie (Ullstein)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.