Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Schelmenroman, Märchen oder Parabel?

Frankfurter Rundschau

  • „Er lässt Freiraum“ : Hans-Ehrenberg-Preis für Wim Wenders
  • Die wichtigste Geschichte: Olga Grjasnowa Gott ist nicht schüchtern (Aufbau)

Frankfurter Allgemeine

  • Gelegenheitsarbeiten einer Ärztin: Zum Tod der Schauspielerin Alexandra Kluge
  • Das bittere Erbe des Kolonialismus: Fouad Larouis Roman Die Leiden des letzten Sijilmassi (Merlin Verlag)
  • Schelmenroman, Märchen oder Parabel? Jedenfalls nicht leicht zu verdauen: Andrej Kurkows Roman Die Welt des Herrn Bickford (Haymon) erscheint nach fast einem Vierteljahrhundert auf Deutsch
  • Colum McCanns heiße Tipps für junge Schriftsteller: Briefe an junge Autoren. Mit praktischen und philosophischen Ratschlägen (Rowohlt)
  • Simon Strauß, Redakteur im Feuilleton der FAZ, hat ein Buch über die Krankheit der Jugend geschrieben: Sieben Nächte (Blumenbar)

Die Welt

Heute nix

Süddeutsche Zeitung

  • Erzählt vom Ausbruch aus dem sicheren, konventionellen Dasein: Simon Strauß Sieben Nächte (Blumenbar)
  • Das Leben des großen Ernst Kantorowicz, erzählt von Robert E. Lerner (Princeton UP)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.