Literaturpreise Paul Beatty erhält für „The Sellout“ den Man-Booker Preis

Paul Beatty ist in London für seinen satirischen Roman The Sellout mit dem  Man Booker Literaturpreis ausgezeichnet worden, als erster US-Amerikaner, der diesen wohl wichtigsten britischen Literaturpreis erhält. Bei uns ist das Buch noch nicht erschienen.

155 Romane waren in diesem Jahr für den Man Booker Prize eingereicht worden. Er ist mit umgerechnet rund 56 000 Euro dotiert und wird seit 1969 jährlich verliehen. Er zeichnet Autoren aus, die auf Englisch schreiben und deren Werke in Großbritannien erscheinen. Zu den bisherigen Gewinnern zählen unter anderem Margaret Atwood und Salman Rushdie. Im vergangenen Jahr hatte der jamaikanische Schriftsteller Marlon James gesiegt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.