Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Nachruf auf Jewgeni Jewtuschenko

Frankfurter Rundschau

  • Nachruf auf Jewgeni Jewtuschenko, der mit 84 Jahren in Oklahoma gestorben ist.
  • Claus-Jürgen Göpfert über Herbert Heckmanns Benjamin und seine Väter (Schöffling), das im Mittelpunkt des Lesefestivals „Frankfurt liest ein Buch“ steht.

FAZ

Krimi

  • Jérome Leroy Der Block (Edition Nautilus)
  • Les Edgerton Der Vergewaltiger (Pulp Master)
  • Kanae Minato Geständnisse (C. Bertelsmann)
  • Das Schreibheft erinnert an den Krimileser T.S. Eliot

Streifschuss

  • Max Annas Illegal (Rowohlt)
  • Lasse Holm Der Grieche (Osburg)
  • Matteo Strukul Mila (Suhrkamp)
  • Steve Hamilton Das zweite Leben des Nick Mason (Droemer)
  • Nachruf auf Jewgeni Jewtuschenko
  • Wiederentdeckte Tonaufnahmen: Wie Paul Celan 1952 bei der Gruppe 47 seine Kollegen verstörte.

Die Welt

  • Eine Übersicht, wie Luthers Bibelübersetzung von Papisten eifrig plagiiert wurde.

Krekeler killt

  • Alex Beer Der zweite Reiter (Limes)

Süddeutsche Zeitung

  • Nachruf auf Jewgeni Jewtuschenko
  • Sozialgeschichte der Oper: Michael Walter Oper. Die Geschichte einer Institution (Metzler)

Das politische Buch

  • Janosch Steuwer Ein Drittes Reich, wie ich es auffasse (Wallstein)
  • Heike Kleffner, Matthias Meisner Unter Sachsen (Ch. Links)
  • Jeanette Erazo Heufelder Der argentinische Krösus (Berenberg)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an ?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.