Umgeblättert: Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Michael Wolffsohn schreibt zum 70. die Geschichte seiner Familie

Frankfurter Rundschau

  • Von einem, der sein Dorf abzulegen versucht: Lyonel Trouillot Yanvalou für Charlie (Liebeskind)

Frankfurter Allgemeine

Literatur und Sachbuch

  • Der Fänger in der Schweiz – Flurin Jecker aktualisiert Salinger: Lanz (Nagel&Kimche)
  • Zu seinem Siebzigsten schreibt der Historiker Michael Wolffsohn die Geschichte seiner Familie: Deutschjüdische Glückskinder. Eine Weltgeschichte meiner Familie (dtv)
  • Literaturgeschichte zur Weimarer Republik: Helmuth Kiesel Geschichte der deutschsprachigen Literaur 1918-1833 (C.H.Beck)

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

  • Bevölkert ein Mietshaus mit den Dämonen des Alterns: António Lobo Antunes Ich gehe wie in ein Haus mit Flammen (Luchterhand)
  • Michael Wolffsohn wird 70: In Deutsch-jüdische Glückskinder (dtv) erzählt er die „Weltgeschichte seiner Familie“.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.