Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Literaturnobelpreisträger Derek Walcott ist gestorben

Frankfurter Rundschau

  • Anne Weber feiert die Substanzlosigkeit, aber nicht mit aller Konsequenz: Kirio (S.Fischer)

Frankfurter Allgemeine

  • Erfinder der Aufsässigkeit – der Rock n Roll ist ein Gemeinschaftswerk – aber aus dieser Gemeinschaft ragte Chuck Berry, der nun gestorben ist, deutlich heraus.

Hörbuch

  • Ernst Kausen erzählt die Sprachen der Welt (Supposé Verlag)
  • Alles Gute will gekonnt sein: Harry Rowohlt erzählt sein Leben von der Wiege bis zur Biege (Edition Tiamat)
  • Amerikas Hinterland: Castle Freeman Auf die sanfte Tour (Parlando Verlag)
  • Sturzflug: Robert Seethaler liest seinen frühen Roman Die weiteren Aussichten (Roofmusic)

Die Welt

  • Nachruf auf den Lyriker und Literaturnobelpreisträger Derek Walcott, der im Alter von 87 Jahren starb.

Süddeutsche Zeitung

  • Neuer Erzählband von Clemens Meyer: Die stillen Trabanten (S. Fischer)
  • Küsse in der Weltliteratur: Peter von Matt Sieben Küsse (Hanser)
  • Für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert: Steffen Popp 118 (Kookbooks)

Das politische Buch

  • Hans Herbert von Arnim Die Hebel der Macht und wer sie bedient (Heyne)
  • Philipp Lepenies Armut (C.H. Beck)
  • Arvid Schors Doppelter Boden (Wallstein)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.