Zafer Senocak in DIE WELT über die Türkei: Zweites Russland mit einer Prise Nordkorea?

Zafer Senocak entwirft heute morgen in der WELT ein Bild über die zerissene Türkei, in der Autor Orham Pamuk lebt. Unter dem Titel Der „nordkoreanische“ Geist der Türkei beschreibt er wie neben jungen dynamischen Managern und den kritischen Intellektuellen dort auch Menschen leben, die sich von inneren und äußeren Feinden umgeben fühlen – und voller Hass gegen alles Fremde sind.

Er warnt: „Die zahlreichen Reformen, die die türkische Regierung mittlerweile auf den Weg gebracht hat, sind ein gewaltiger Papiertiger geblieben. Dieser droht nun sich selbst zu verschlingen.“ Und glaubt: „Eher ist ein zweites Russland an den Grenzen Europas zu erwarten, mit einer Prise Nordkorea in den Köpfen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.