WZ: Die Düsseldorfer Buchhandlung von Rudolf Müller und Selinde Böhm wird 25 Jahre alt

„Seit einem Vierteljahrhundert ist die Buchhandlung ein Umschlagplatz für guten Denkstoff“, schreibt Sema Kouschkerian in der WZ vom 29. Mai. Literaten und Künstler wie Herta Müller, Martin Walser, Harry Mulisch, Andreas Gursky und Alfred Brendel seien bei Rudolf Müller und Selinde Böhm zu Gast gewesen – und das „inmitten von Rumtata und Junggesellenabschieden“.

„Hüter und Manager der Literatur“: Die WZ hat dem Jubiläum von Rudolf Müller und Selinde Böhm eine ganze Seite im Düsseldorfer Lokalteil gewidmet

Denn: Seit 2006 residieren die Buchhändler im Heine-Haus mitten in der Düsseldorfer Altstadt, der längsten Theke der Welt. Für die WZ haben sie in ihren Erinnerungen gekramt und Anekdoten aus ihrem Sortimenterleben zum Besten gegeben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.