USA: Oprah Winfrey schließt ihren Buch-Club

„Der Traum aller Literaten ist zu Ende“ heißt ein Beitrag von Elmar Krekeler heute in der WELT zu der Nachricht, dass Oprah Winfrey ihren Buch-Club schließen und nur noch sporadisch öffnen will. Was viele bedauern: Seit sechs Jahren beförderte der Auftritt eines Schriftstellers in Oprahs Talkshow und die anschließende Ehrung mit dem Button “Oprah-Book-Club” auf dem Cover dessen Buch regelmäßig über die Millionengrenze. So machte Oprah Winfrey etwa den vollkommen unbekannten Bernhard Schlink zum Bestseller in Amerika, wurde (Krekeler) „erfolgreichste Buchpromoterin der Welt“. Mehr über die Hintergründe für ihren Rückzug aus der Bücherwelt : Link(http://www.welt.de/daten/2002/04/13/0413kli325833.htx)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.