Heute in der Welt: Die sechs Säulen des Bertelsmann-Imperiums

Der Bertelsmann-Konzern ist eine mediale Weltmacht. Die Musik-, TV- und Literatur-Stars, die das Gütersloher Unternehmen unter Vertrag hat, kennt buchstäblich jeder. Das weit verzweigte Geschäft ruht auf sechs Säulen: RTL-Gruppe, Random House, Direct Group, Gruner + Jahr, Bertelsmann Music Group (BMG), Arvato AG.

Wer es genauer wissen will: http://www.welt.de/data/2003/11/21/200170.html. Man muss sich zwar registrieren, aber da es kostenlos ist, sollte man sich nicht abhalten lassen.

In der “Financial Times Deutschland” heute (leider nur Print) geht es etwas mehr zur Sache: Mohn-Familie festigt den Griff um Bertelsmann” titelt Lutz Meier seine Geschichte: “Die Führungsquerelen werfen die Frage auf, wie die Macht in dem medienimperium künftig verteilt ist”. Liz Mohn werde ihren Zugriff auf den Konzern ausbauen – genau diesen wachsenden Familieneinfluss hatte Schulte-Hillen kritisiert und sich damit wohl nicht nur bei Gunter Thielen unbeliebt gemacht. Der allerdings ist gestärkt aus dem Machtkampf hervorgegangen. “Nun mühen sich die Konzern-Offiziellen, die Erschütterungen wieder zu besänftigen. Seit Middelhoffs Abgang wollen die Diskussionen über die künftige Strategie nicht enden.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.