Elmar Krekeler verspricht heute in DIE LITERARISCHE WELT, nie wieder zu meckern, wenn im Buchmarkt was schief läuft.

„Geben wir gleich am Anfang wieder einmal ein Versprechen ab, das wir garantiert nicht einhalten. Da wir wissen, daß diese Kolumne allmählich zu einer Meckerecke verkommt, versprechen wir, daß wir heute zum letzten Mal herumlamentieren, bloß weil wieder einmal etwas fehlt und etwas schief zu laufen scheint auf dem Buchmarkt. “

Dass Elmar Krekeler, der das heute in DIE LITERARISCHE WELT schreibt, nicht BuchMarkt, sondern den Buchmarkt meint, wird dann schnell deutlich. Aber lesen Sie selbst:

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.