DIE WELT heute über die Nachahmer von Dan Brown

Matthias Heine schreibt heute in der WELT über Dan Browns „Klone“. Nach den großen Erfolgen von „Illuminati“ und „Sakrileg“ versuchen nun viele Autoren bzw. Verlage, daran anzuknüpfen.

„Sehr viele Freunde und Kupferstecher findet immer ein Bestseller, vor allem dann, wenn er sich nicht bloß gut verkauft, sondern ein eigenes neues Genre oder Themenfeld etabliert. Solche Epochenbücher sind ganz offensichtlich „Illuminati“ und „Sakrileg“ von Dan Brown“, so Heine.

Die inhaltlichen Aspekte könne man so schnell nicht kopieren, die Aufmachung allerdings schon. Im Artikel skizziert Heine noch die Geschichte und Methode des literarischen Klonens und nennt Beispiele.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.