Die NZZ über Frankreichs Verlagswelt im Umbruch

Heute in der NZZ: “Lange Löffel für die Buchstabensuppe” – Marc Zitzmann blickt anlässlich des Pariser Salon du Livre auf das vergangene Jahr in der französischen Verlagsszene zurück. “Frankreichs Verlagswelt befindet sich in einem gewaltigen Umbruch. Die renommierten Editions du Seuil, 2004 von La Martinière übernommen, stecken in der Krise. Hachette baut seine Vormachtstellung aus.”

Zum Artikel: http://www.nzz.ch/2005/03/18/fe/articleCND5V.html

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.