Der Tagesspiegel: Kursbuch wechselt zum „Zeit“-Verlag

Die Zukunft des „Kursbuchs“ scheint gesichert. Wie Der Tagesspiegel in Berlin heute meldet, will der Hamburger Zeit-Verlag das „Kursbuch“ übernehmen. Der Verlag Rowohlt Berlin trennt sich wie berichtet [mehr…] von der Zeitschrift. Wie Zeit-Herausgeber Michael Naumann gegenüber dem Tagesspiegel erklärte, seien allerdings noch eine Reihe technischer Fragen zu klären. Das „Kursbuch“ soll als separates Produkt geführt werden, allerdings von den Vertriebsstrukturen – und der Abonnentendatei – des Hauptblattes profitieren. So wird das Periodikum wohl auch erstmals am Kiosk zu finden sein. Damit verbunden ist die Hoffnung, die zwischen 5000 und 15000 Exemplaren pro Nummer schwankende Auflage zu stabilisieren. Naumann, der künftig zu den Herausgebern des „Kursbuchs“ gehören wird, schwebt eine Auflage zwischen 8000 und 12000 Exemplaren vor.

Hier der Link zu dem Artikel: http://www.tagesspiegel.de/kultur/index.asp?gotos=http://archiv.tagesspiegel.de/toolbox-neu.php?ran=on&url=http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/07.01.2005/1577583.asp#art

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.