Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Klassiker zum Hören

Die Welt

  • Tilman Krause über Kafka, den Unvollendeten
  • Krekeler killt: Zoë Beck Die Lieferantin (Suhrkamp)

Süddeutsche Zeitung

  • Konsequenzen aus Gottes Tod: Peter Sloterdijk Nach Gott (Suhrkamp)
  • Friedrich Ani schreibt nicht nur Krimis, auch Gedichte: Im Zimmer meines Vaters (Suhrkamp)
  • Lyrische Sumpfblüten: Sara Stridsberg Das große Herz (Hanser)

Das politische Buch

  • Oberflächlich: Alexander Nützenadel Das Reichsarbeitsministerium im Nationalsozialismus (Walstein)
  • Düsteres Panoptikum: Florian Huber Hinter den Türen warten die Gespenster (Piper)

Frankfurter Rundschau

Heute nix

Frankfurter Allgemeine

„Alles festhalten“: Zum Tod der polnischen Lyrikerin Julia Hartwig, die am Freitagabend kurz vor ihrem 96. Geburtstag gestorben ist.

Hörbuch:

  • „Wonnen der Gewöhnlichkeit“: Heinz Sommer setzt Werk, Biografie und Rezeption von Thomas Manns Tonio Kröger in eins. Thomas Mann, Tonio Kröger (Der Hörverlag)
  • „Enthusiasmus und Betriebsamkeit statt Talent und Inspiration“: Eine atmosphärische Hörspielbearbeitung der Schnitzler-Novelle Später Ruhm. Arthur Schnitzler, Später Ruhm (Speak Low Verlag)
  • „Das Los der Literasten“: Briefe von Arno Schmidt und Hans Wollschläger. Arno Schmidt und Hans Wollschläger, „Es ist schon ein selbstmörderisches Gewerbe“ (Aisthesis Verlag)

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.