Lügen als dramaturgisches Moment Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis für Lauren Wolk und Birgitt Kollmann

Die US-amerikanische Autorin Lauren Wolk und die deutsche Übersetzerin Birgitt Kollmann erhalten den diesjährigen Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis der Deutschen Bischofskonferenz für das im Hanser Verlag erschienene Buch Das Jahr, in dem ich lügen lernte. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wird zwischen Autorin (4.000 Euro) und Übersetzerin (1.000 Euro) aufgeteilt.

„Darf eine Lüge ausgesprochen werden, um die Wahrheit ans Licht zu bringen? Autorin Lauren Wolk legt diese Frage dem Finale ihres Jugendromans zugrunde, dem das Lügen als dramaturgisches Moment und damit als ethische Herausforderung dient. Denn der titelgebende Lernprozess impliziert für die elfjährige Ich-Erzählerin Annabelle die bittere Erkenntnis, dass Lügen Menschen als Machtinstrument dienen. Annabelles retrospektiv (und damit auch reflektierend) erzählte Erlebnisse werden nicht von kleinen Schwindeleien bestimmt, sondern legen die strukturellen Aspekte des Lügens offen“, heißt es in der Begründung der Jury, die das Buch Leserinnen und Lesern ab 13 Jahren empfiehlt.

Lauren Wolk verdichte ihren Roman zunehmend zu einem Thriller, bleibe dabei jedoch nicht der Oberflächenspannung verpflichtet, sondern fächere Annabelles Kindheitserfahrungen sinnlich auf. „Ihr genauer Blick für Details wird dabei nicht nur zu einem poetischen Mittel, sondern auch zu einer Konstante dessen, was sich ereignet, als Annabelle zunehmend selbstbestimmt für die Wahrheit eintritt – und dafür lernt, zu lügen.“

„Annabelle ist ein starkes Mädchen, stark auch aus der unbedingten Liebe ihrer Familie. Weder Annabelle noch ihre Eltern können das Drama aufhalten, aber sie können das tun, was sie für richtig halten. ,Leben und Tod lege ich dir vor‘, heißt es im Alten Testament. ‚Wähle das Leben‘“, so der Juryvorsitzende, Weihbischof Robert Brahm.

In diesem Jahr wurden insgesamt 280 Titeln von 76 Verlagen eingereicht. Die Verleihung des 29. Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis findet am 24. Mai in Bonn statt.

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse wurde Das Jahr, in dem ich lügen lernte von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.