Literaturpreise Jugendbuchpreis Friedolin geht an Erin Jade Langes „Halbe Helden“

Erin Jades Langes Jugendroman Halbe Helden – 2015 erschienen bei Magellan – wird mit dem Jugendbuchpreis Friedolin 2016 der Stiftung Weltethos ausgezeichnet. Der mit 4.000 Euro dotierte Preis würdigt „deutschsprachige Jugendliteratur, die auf herausragende Art und Weise ethische oder interkulturelle Fragen aufgreift und jugendliche Leserinnen und Leser für diese sensibilisiert“.

Aus rund 50 Einsendungen entschied sich die sechsköpfige Jury für diese „spannend zu lesende Jungengeschichte“ und „mitreißende Road-Story“. Besonderes Lob fand, dass es der Autorin gelingt, ernste Themen ausdrücklich zu schildern und dabei mit authentischer Sprache zu überzeugen. „Gleichzeitig lebt das Buch trotz aller Ernsthaftigkeit von seiner Komik und von seinen starken Charakteren, die in der Auseinandersetzung mit alltäglichen Herausforderungen ermutigend wirken“, so die Meinung der Jurymitglieder.

Der Friedolin 2016 wird im Rahmen der Tübinger Kinder- und Jugendbuchwochen am 27. Oktober um 19.00 Uhr im Landestheater Tübingen verliehen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.