Literaturpreise Jahres-LUCHS geht an Håkon Øvreås, Øyvind Torseter und Angelika Kutsch für „Super-Bruno“

Der LUCHS Kinder- und Jugendbuchpreis, der einmal jährlich von der ZEIT und Radio Bremen verliehen wird, geht an den Autor Håkon Øvreås, den Illustrator Øyvind Torseter und die Übersetzerin Angelika Kutsch für das Kinderbuch Super-Bruno. Das Buch ist 2016 im Hanser Verlag erschienen und eignet sich für Kinder ab 9 Jahren.

Der mit 8.000 Euro dotierte Preis wird am Vorabend der Leipziger Buchmesse, am Mittwoch, den 22. März 2017, um 18.00 Uhr im Ring-Café in Leipzig verliehen.

Jeden Monat vergeben DIE ZEIT und Radio Bremen den LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur. Aus den 12 Monatssiegern wird der Jahres-LUCHS gewählt. Die Jury bilden Brigitte Jakobeit, Übersetzerin, Maria Linsmann, Kunsthistorikerin, Christoph Rieger, Leiter der ilb-Sektion Internationale Kinder- und Jugendliteratur, und Anja Robert, Redakteurin bei Radio Bremen. Den Vorsitz hat Katrin Hörnlein, die bei der ZEIT das Ressort Junge Leser und die Kinder- und Jugendliteratur verantwortet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.