Bücher und Autoren übermorgen im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“

Hier vorab heute schon auch die Bücher und Autoren im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung von morgen – eine Ergänzung zu unserer täglichen Umgeblättert-Rubrik: Damit Sie rechtzeitig disponieren können…

… und damit Sie auch Tage später schneller helfen können, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Was bedeutet es, wenn ein Unternehmen wie Red Bull mit Benevento Books neben drei Sachbuchverlagen jetzt auch einen großen Literaturverlag gründet? Ein Essay von Andreas Bernard.

Eine Begegnung mit dem russischen Schriftsteller Vladimir Sorokin. Sein neuer Roman Telluria (KiWi) erscheint nächste Woche (von Julia Encke).

Johanna Adorjan über Gary Shteyngart, der sein Leben aufgeschrieben hat: Kleiner Versager (Rowohlt).

Harald Staun über das von Armen Avanessian und Helen Hester herausgegebene Manifest Dea ex machina (Merve)

Der kosovarische Schriftsteller Beqë Cufaj über Flüchtlinge aus Südosteuropa („Warum kommen all diese Menschen zu uns? Und wovor laufen sie weg?“)

Und eine neue Folge von Thomas Glavinics Haushalts-Kolumne, diesmal übers Einkaufen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.