Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

Die Zeit

folgt…

der Freitag

Rolf Hochhuth Das Grundbuch. 365 Sieben- bis Zwölfzeiler(Rowohlt)
Immer Aufklärer: Rolf Hochhuth wird 85. Mit dem Drama „Der Stellvertreter“ bleibt sein Name verknüpft. Dass er auch leidenschaftliche Lyrik schreibt, weiß man weniger.
Gert Ueding, Seite 16 (Literatur)

Wolfgang Fritz Jahrhundertwende. Werkstatt-Journal 1990 bis 2000 (Haug Argument Verlag)
Materialgesättigt: Wie der Philosoph Wolfgang Fritz Haug auch ohne Ostblock ein Marxist blieb.
Michael Jäger, Seite 17 (Literatur)

Ronja von Rönne Wir kommen (Aufbau Verlag)
Unsympathen: Ronja von Rönne ist eine starke Stimme ihrer Generation. Die flotte Schnoddrigkeit zum Roman aufzublasen war allerdings keine ganz so gute Idee.
Marlen Hobrack, Seite 17 (Literatur)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.