Bücher und Autoren in der ZEIT

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

Die Zeit

Der Fun des Hassens. Von Moritz von Uslar:

Getrieben von Ängsten und Albträumen: Mit einem neuen Buch und einem neuen Film verarbeitet Oskar Roehler seine Zeit als junger Punk im Berlin der frühen achtziger Jahre

Oskar Roehler Mein Leben als Affenarsch (Ullstein)

Heinrich Detering Lamagesang:

Heinrich Detering Wundertiere (Wallstein Verlag)

Raus ins Offene
Ein Feuerwerk an Ideen für eine neue Wohnkultur. Von Wolfgang Nagel:
Niklas Maak pflügt durch die Ödnis unserer tristen Neubauviertel und liefert uns

Niklas MaakWohnkomplex Warum wir andere Häuser brauchen (Hanser)

Wenigstens keine Einbrecher.Von Kristina Maidt-Zinke:

David Nicholls liefert in »Drei auf Reisen« wieder einmal sehr komische Unterhaltung

David Nicholls Drei auf Reisen (Kein & Aber)

Die ZEIT rät zu:

Prachtvoll alteuropäisch:

Adam Zagajewski Die kleine Ewigkeit der Kunst. Tagebuch ohne Datum Aus dem Englischen von Bernhard Hartmann und Renate Schmidgall (Hanser)

Weiter als das Herz

Der Philosoph Holm Tetens erklärt uns Gott ganz rational:

Holm Tetens Gott denken. Ein Versuch über rationale Theologie (Philipp Reclam)

So schön ist die Revolution

Zwischen New Yorker Kunstszene und römischen Roten Brigaden: Rachel Kushners großartiger Roman »Flammenwerfer« heizt durch die wilden siebziger Jahre. Ein Besuch bei der Autorin in Los Angeles. Von Ijoma Mangold:

Rachel Kushner Flammenwerfer aus dem Englischen von Bettina Abarbanell (Rowohlt)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.