Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und wie der Playboy das Denken veränderte

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch. Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

“Lass uns zu mir gehen”: Gemeint ist Pornotopia – Architektur, Sexualität und Multimedia im Playboy von Beatriz Preciado. Ihre spannende These ist, dass der Playboy die “Sexualität, aber auch das Denken über Wohnen und Häuslichkeit” veränderte (Wagenbach).

Dazu ein Nachruf auf den Übersetzer und Schriftsteller Carl Weissner [mehr…].

EINE KLEINE MEINUNG zu der Neuausgabe von Hans Blumenbergs Schiffbruch mit Zuschauer (Suhrkamp), “Super Buch übrigens”.

Im GESELLSCHAFTs Teil ein spannendes Gespräch mit Jeff Kinney, dem Schöpfer von Gregs Tagebuch.

WELT am SONNTAG

“Eltern, bleibt mal ganz gelassen”: Der Kinderarzt Herbert Renz-Polster plädiert in Menschen-Kinder für eine “artgerechte Erziehung” (Kösel).

Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.