Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und „Unter dem Pflaster liegt die Wunde“

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch. Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

„Allah sei der Punk“: Der Schriftsteller Michael Muhammad Knight habe sich vor neun Jahren das Genre des Islampunks ausgedacht, das heute Wirklichkeit sei. Sein Roman Taqwacore kommt am 16. März bei (Rogner & Bernhard).

„Vom Zauber der Modulation“: Ein Interview mit Carolin Emcke über Wie wir begehren (S. Fischer).

„Unter dem Pflaster liegt die Wunde“: Über Helmut Kuhns „muskulösen Berlinroman Gehwegschäden (FVA); „Berlin „ist um ein ernstes, erwachsenes Buch reicher geworden“.

„Entnetzt Euch“: Gemeint ist Volker Reinhardts Machiavelli oder die Kunst der Macht (C.H. Beck) „Schwarmintelligenz statt Machtcliquen: Niccolò Machiavelli empfiehlt sich als Denker in der Krise“.

Eine KLEINE MEINUNG zu
Kai Hensels Kriminalroman Das Perseus-Protokoll (FVA) („es gibt tatsächlich Kriminalromane, die in Griechenland spielen und nicht von Petros Markaris stammen“.

WELT am SONNTAG

TITELTHEMA ist
Vergesst Auschwitz!, das Buch von Henryk M. Broder über die Hintergründe des „deutschen Erinnerungswahns“ (ab 12. März bei Knaus). „Es handelt von Antisemiten, die sich Antizionisten nennen, und von Erinnerungswahn“.

„Aufbruch ins Offene“: F.C. Delius erinnert sich in seinen „biografischen Skizzen Als die Bücher noch geholfen haben „an die frühen Jahre der Gegenwartsliteratur“ (Rowohlt Berlin).

Im STIL Teil:

Junge, komm bald wieder“: Ein Gespräch mit Nancy Krahlisch, der Autorin von Seemannsbraut (Knaur).

Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.