Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WAMS – und “Sommerfrische für den Kopf” und ein “Ausflug zu den Taliban”

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine

Erstmals hat mit Heft 2, 124. Jahrgang, eine Frau eine Ausgabe der Neue Rundschau gemacht (S. Fischer);

und

für einen neuen Buchvertrag will Don Winslows Agent von Suhrkamp mehr als 250.000 € – das wars auf den ersten Blick mit Buchthemen.

Welt am Sonntag

In FINANZEN:
“Sommerfrische für den Kopf”: Mit den richtigen Finanzbüchern werde der Urlaub eine intellektuelle Entdeckungsreise. Dabei sei der Gewinn dabei keineswegs nur intellektuell, er könne sich auch pekuniär auswirken: Etwa mit

Daniel Eckert und seinem Buch Alles Gold der Welt

Detlev Schlichter Das Ende des Scheins

Thomas Fricke Wie viel Bank braucht der Mensch?

“Zinsklau” von Olaf Kumpfert .

Weiter besprochen:

“Nieder mit der Komplexität”: Gemeint ist Nassim Taleb Antifragilität. Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen (Knaus).

“Den Euro neu erfinden”: Thomas Mayer Europas unvollendete Währung (Wiley-VCH).

Gestern und heute im REISE-Teil – und schrecklich aktuell durch den Anschlag heute:

“Ausflug zu den Taliban”: Abdruck eines Kapitels aus dem neuen Buch von Christoph Zürcher Wie ich Kannibalen, Taliban und die stärksten Frauen der Welt überlebte] (Orell Füssli ) .

{Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.