Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und George V. Higgins ist ein „toller Autor“

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.
Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine

„Der letzte Kunstpascha“: Über die Biographie Frühstück mit Lucian Freud von Geordie Greig (Nagel & Kimche).

„Post von Stalin und von meiner Mutter“: Jonathan Lethems Roman Der Garten der Dissidenten (Tropen), „erzählt von einem Jahrhundert, in dem ideologische Konflikte ganze Familien zerstören konnten.“

Zwei KLEINE MEINUNGen zu
George V. Higgins Kriminalroman Die Freunde von Eddie Coyle (Kunstmann); „ein toller Autor“
und zu dem Vegan-Sachbuch China Study (Verlag Systemische Medizin).

In LEBEN:

Ein Gespräch mit Marc Grossman über sein Kochbuch New York – Die Kultrezepte (Christian).

„Wo jeder deinen Namen kennt“: Maria Rossbauer scheibt über den Traum vom eigenen Lokal; 2013 erschien ihr Buch Drei Bier auf die Vier.

In WISSENSCHAFT:

Über die Soziologie des Seitensprungs und The Institutional Logic of Love.

In REiSE:

Hemingways Erzählung Ein Gebirgsidyll über den Ort Galtür findet sich in Stories (rororo).

Welt am Sonntag

„Die Gesellschaft ist nicht mehr offen“: Ein Gespräch mit Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder zu Klare Worte (Herder).

“Wir machen Schule“: Drei Mädchen einer Reformschule haben das Buch Wie wir Schule machen geschrieben (Knaus).

„Du sollst nicht philosophieren“: Über Ariadne von Schirach und ihr Buch Du sollst nicht funktionieren (Klett-Cotta).

„Wenn wir zu früh kommen“: Über (Intimität und Verlangen: Sexuelle Leidenschaft in dauerhaften Beziehungen des Sex-Therapeuten David Schnarch (Klett-Cotta).

Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.