Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und “ein phänomenaler Basketballroman”

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch. Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

“Thomas, Thomas schreibt ein Buch”: Thomas Pletzingers (“ein Autor für die Fanblocks der Literatur”) Gentlemen. Wir leben am Abgrund ist “ein phänomenaler Basketballroman” (K&W).

“Salat im Wind”: Jan Peter Bremer (Der amerikanische Investor, (Berlin) schreibt über sein Thema: “Selbst mein Leiden als entmieteter Autor lockt Spekulanten nach Kreuzberg”.

“Die Risikoerzählerin”: Gemeint ist Ines Geipel, sie “geht in ihren Büchern immer dorthin, wo es weh tut” (Klett-Cotta).

“Der lange Schatten der Schuld”: Patrick Roth hat mit Sunrise “einen Josephs-Roman geschrieben” (Wallstein).

In GESELLSCHAFT ein Interview mit Abdell Sellou, dessen Geschichte in Ziemlich beste Freunde verfilmt wurde und die er in Einfach Freunde selbst erzählt (Ullstein).

In der Rubrik „Wissenschaft“ passend zu Ostern eine Doppelseite über das Ei und eine Leseempfehlung für Monika Offenberger Das Ei. Ursprung allen Lebens (Primus).

Welt am Sonntag

“Wie man so richtig durchknallt”: Der Künstler Jonathan Meese hat bei Suhrkamp seine Ausgewählte Schriften zur Diktatur der Kunst veröffentlicht; “Diktatur für Fortgeschrittene”.

“Und wie man gescheit abdreht”: Der US-Schriftsteller Mark Z. Danielewski “tobt sich auf den Seiten seines neuen Romans aus”, “Wahnsinn mit Fußnoten” (Only RevolutionsTropen).

Unter STIL:
“Erst in der Küche ist die Jagd vorbei”: Ein Vorabdruck aus Eckhard Fuhrs Buch Jagdlust (Quadriga).

“Kennen wir uns?”: Ein Text aus Wer sagt, dass Kinder glücklich machen vonEva Gerberding und Evelyn Holst (Südwest).

In FINANZEN:
“Islands Modell könnte übertragbar sein”: Ein Interview mit Yalman Onaran zu seinem Buch Zombie-Banken (Wiley-VCH).

Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.