Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und morgen FAZ mit Literaturbeilage zum Advent

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch. Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Eine ganze Seite für Markt Twains Geheime Autobiographie (Aufbau): „eine dickwandige Flaschenpost durch die Jahrzehnte“.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Morgen erscheint die FAZ-Literatur-Beilage zum Advent mit vielen Geschenketipps zum Fest.

„Psychoanalyse zum poetischen Verfahren“: Iris Hanika Tanzen auf Beton (Droschl).

Die Welt

Krekeler killt, heute: Jan Costin Wagner Totenstille Nacht. Ein krimineller Adventskalender (Rowohlt).

Eugène Sues Schauerroman Atar Gull wird zum „grandiosen Comic“: bei avant.

„Das Rätsel einer Künstlerehe“: Bertolt Brecht / Helene Weigel Briefe 1923-1956: ich lerne: gläser + tassen spülen (Suhrkamp).

Süddeutsche Zeitung

Jan Philipp Reemtsma über den Zweck von Stiftungen, die Moral und die Freiheit zu entscheiden, was der Stifter für nützlich hält.

Der australische Historiker Christopher Clark schildert, wie es zur Katastrophe 1914 kam: The Sleepwalkers (Penguin) – das Buch sei „eine Wucht“.

Erklärt sich in den Poetikvorlesungen zu seinen Vorbildern: Navid Kermani Über den Zufall, Jean Paul, Hölderlin und der Roman, den ich schreibe (Hanser).

„Verpasst, verpeilt, verpennt“: Katharina Hagena Vom Schlafen und Verschwinden (KiWi).

Kinder- und Jugendliteratur
Pernilla Gesén Elsa! Elsa! Tausche Eltern gegen Hund (Klett Kinderbuch)

Eva König Können Engel wirklich fliegen? (Hinstorff)

Antonia Michaelis Solange die Nachtigall singt (Oetinger).

Marjorie Weinman Sharmat, Craig Sharmat Nick Nase – Die Spur im Schnee und andere Fälle (Ravensburger)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.