Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und jede Menge Argumente für’s Urheberrecht

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch. Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Andrej Tarkovskij wäre heute 80 Jahre alt geworden. Hans-Joachim Schlegel, der in der FR an den Regisseur erinnert, hat bei Alexander den Band Versiegelte Zeit herausgegeben und den Band Andrej Tarkovskij: Texte, Filme Stills (Schirmer/Mosel).

Neuinterpretation eine Gedichts: Nick Hayes’ Comic Die Ballade von Seemann und Albatros (mare).

Annette Pehnt hat einen „treffsicheren Frauendynastie-Roman“ geschrieben: Chronik der Nähe (Piper).

„Reizvoll, versponnen“: Carol O’Connell Tödliche Geschenke (btb).

„Eine Großtat“: Der erste Band des Handkommentars zum Koran ist erschinen: Frühmekkanische Suren. Handkommentar mit Übersetzung (Verlag der Weltreligionen).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Thema Urheberrecht: 51 Tatort-Autoren beklagen die Vernichtung ihrer Rechte im Internet, 51 Hacker halten dagegen – und raten Sie, womit? Ignoranz.

Roland Reuß, der jüngst Aufsehen erregte durch seine Strafanzeige gegen Amazon [mehr…], hat im Internet eine gehörige Menge Unsinn aus den Kreisen der sog. „Schwarmintellizenz“ dazu lesen bekommen: Tenor: So’n Prof verdient doch ’ne Menge Kohle, also kann man auch erwarten, daß er sich die Nächte um die Ohren schlägt, um beispielsweise Kafkas Handschrift auseinanderzuklamüsern – und die Ergebnisse müssen dann kostenlos im Internet stehen, denn wer bezahlt den Prof. schließlich? Wir alle, mit Steuergeldern natürlich. Jaja, so was steht im Internet.

Ko Un Blüten des Augenblicks – „Wortblüten und Sinnrätsel“ (Suhrkamp).

Dazai Osamu Einspruch der Dekadenz (Angkor Verlag): „Nichts als Nihilismus“.

Neue Sachbücher
Tom Weiner FBI – Die wahre Geschichte einer legendären Organisation (S. Fischer).

Carl P.E. Nothaft Datin the Passion (Brill Academic Publishers).

Interview mit Monika Maron über die Pleite der Bittelfelder Solarfirma Q-Cells – Maron hatte das Werk noch 2009 als Glücksfall der Wiedervereinigung geschildert.

Süddeutsche Zeitung

Günter Grass warnt vor einem Krieg gegen den Iran. In seinem Gedicht Was gesagt werden muß´ fordert er, Israel dürfe keine deutschen U-Boote mehr bekommen.

Konstantin Wegner über den „populistisch en Unsinn“, das Urheberrecht behin dere Freiheit und Kreativität.

Karl-Markus Gauß’ „kluger Essay“ Ruhm am Nachmittag (Zsolnay)

Simon Schwarz hat eine Comic-Biographie über den Entdecker Matthew Henson] gemacht: Packeis (Avant Verlag)

Neue Taschenbücher
Joseph Imorde Dreckige Laken (Wagenbach)

Alexander Demandt Pontius Pilatus (Beck)

Niko Naldini Pier Paolo Pasolini (Wagenbach)

Johannes Frfied Der Schleier der Erinnerung (Beck)

Karel Capek Wie ein Theaterstück entsteht (Unionsverlag) – dieses Taschenbuch ist übrigens ins feinstes Leinen gebunden, das nur mal nebenbei…

Nikolai Vogel Spam Diamond (Haymon)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.