Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und eine Kulturgeschichte der Bedienungsanleitungen

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Heute im ARD-Morgenmagazin ein mit Buchtipps gespickter Beitrag zur Themenwoche „Mobilität“: Interviews mit Wolfgang Büscher (Rowohlt – siehe auch in der FR von heute) und Maiken Nielsen mit Trampen. Durch die Welt mit Neugier und Glück von Corso: In der Mediathek: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=7246746.

Frankfurter Rundschau

Eine literarische Exkursion: Wolfang Büscher durchwandert die USA von Nord nach Süd: Hartland (Rowohlt Berlin).

Glücks- und Erinnerungsfluchten: Angela Krauß’ Roman Im schönsten Fall (Suhrkamp) mache seinem Titel alle Ehre, findet Otto A. Böhmer).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Warn-Dichtung zum Geburtstag: Manfred Peter Hein liebt die Lakonie: Weltrandhin (Wallstein).

Edith Silbermann erinnert sich an Paul Celan (Wilhelm Fink).

„Die Patienten machen der Forschung Beine“: Raymond Becker Neue Wege in der Medizin (Universitätsverlag Winter).

Eine Kulturgeschichte der Bedienungsanleitungen: Jasmin Meerhoff Read me! (Transcript).

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

Ein tiefschwarzer Comic über die Krankheit Jugend: Charles Burns Black Hole (Reprodukt).

Die literarische Biographie: Douglas Coupland Marshall McLuhan (Tropen).

Wanderarbeiter der Atomindustrie: Elisabeth Filhol Der Reaktor (Edition Nautilus).

Annotiert: Hans Christoph Buch Apokalypse Afrika oder Schiffbruch mit Zuschauern (Eichborn).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.