Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und die Wahrheit über Puuh

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.
´
Alle Zeitungen berichten, dass der isländische Autor Gyrdir Elíasson mit dem Nordischen Literaturpreis 2011 geehrt wurde. [mehr…]

Frankfurter Rundschau

“Ein Fall für die Couch”: In Frankreich ein Bestseller aber keine radikale Entzauberung der Psychoanalyse: Michel Onfray ergeht sich in eben solchen selbstgestrickten Psychologisierungen, die er Freud vorwirft. Anti-Freud, Michel Onfray (Knaus)

“Die Laugenspitze des Dreiecks”: Mareike Krügel schickt einen Psychologen in die Höhenluft und auf einen Irrlauf. Ihr Psychogramm ist temporeich, spannend und witzig. Bleib wo du bist, Mareike Krügel (Schöffling)

Panorama
“Winnie Puuhs trauriger Freund”: Die Geschichte vom wahren Christopher Robin, der niemals erwachsen werden durfte.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

“Von Schuld durchdrungen”: Gaétan Soucy gilt als Meister düsterer, raffiniert verschachtelter Literatur. Nun erscheint der erste Teil seiner Trilogie der Vergebung auf Deutsch. Sprachliche Abgründe und eine spröde Verschlossenheit machen den Reiz dieser Welt aus. Die Unbefleckte Empfängni], Gaétan Soucy (Matthes & Setz)

“Die Welt soll verduften”: Mit geringen Mitteln erzielt Helle Helle größte Effekte. Im Leben der Fähren-Parfümerie-Angestellten geschieht nichts und doch ereignet sich vieles. Rødby-Puttgarden, Helle Helle (Dörlemann)

Neue Sachbücher
“Lusterfahrung am überforderten Muskel”: Mischa Kläber über die Schattenseiten des Bodybuildings. Doping im Fitness-Studio. Die Sucht nach dem perfekten Körper, Mischa Kläber (transcript)

“Reflektieren Sie Ihr Männerbild!”: Kein Umtauschrecht und keine Garantie – Reinhard Winter gibt Tipps für den Umgang mit Jungen und versichert: Eltern eines Sohnes zu sein macht glücklich! Jungen. Eine Gebrauchsanweisung. Jungen verstehen und unterstützen (Beltz)

Süddeutsche Zeitung

“Einkochen, ausmisten, Schafsmilch besorgen”: Immer mehr Autoren ziehen aufs Land… und schreiben drüber.
Landlust, Martin Reichert (Fischer)
Landleben, Hilal Sezgin (Dumont)

“Zwei Uhus, und warum sie auf Zedern weinen”: Großes Scheitern statt Mittelmaß – Das schwere, eigenwillige, schön gemachte Werk hält allerdings nach der ersten, keine weiteren Überraschungen bereit und hinterlässt Ärger. Die ganze Zeit, Oswald Egger (Suhrkamp)

“Ferne Front ganz nah”: M. Baumann, M. Langeder, M. Much, B. Obermayer, F. Storz (Hrsg.): Feldpost. Briefe Deutscher Soldaten aus Afghanistan (Rowohlt)

Und im MEDIEN Teil eine Glosse über die Vorstellung des Buches Der kleine Wählerhasser von Nikolas Blome (Pantheon)

Heute mit einem sechseitigen Special zu Kinder- und Jugendbuch

Die Welt

“Muttersein als Metapher”: Sigrid Nunez über Susan Sontag und das, was sie antrieb. Nunez war die erste Freundin von Sontags Sohn David. A Memoir of Susan Sontag, Sigrid Nunez & Sempre Susan (Atlas & Co)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.