Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und das skurrilste Buch des Peter Carey, der heute 70 wird

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Renate von Mangoldt im Interview. So ziemlich jeden namhaften Autor hatte sie schon vor der Linse – nachzusehen in ihrem Prachtband Autoren. Fotografien 1963-2012 bei Steidl (s. unser Beitrag über eine Ausstellung von Renate von Mangoldts Fotografien in der Berliner Autorenbuchhandlung, die auch von anderen Buchhandlungen gezeigt werden kann, im Special Kunst, Architektur, Wohnen in der aktuellen BuchMarkt-Ausgabe auf S.68).

Annotationen unter dem Titel „Narren“ (womit nicht die Autoren gemeint sind):
Jan Cornelius Das Wundern des Dolmetschers bei Betrachten der Welt (Horlemann)

Andrzej Stasiuk Kurzes Buch über das Sterben (Suhrkamp)

Guy de Maupassant Dr. Gloss und die Seelenwanderung (C.H. Beck)

Nicht nur ein Serienmörder: Arne Dahl Zorn (Piper).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ein Engländer im Schwarzwald: Peter Carey Die Chemie der Tränen (S. Fischer) – einer der skurrilsten Bücher des Autors, der heute 70 Jahre alt wird.

Neue Sachbücher
Josef Isensee u.a. Handbuch des Staatsrechts. Band X (C.F. Müller Verlag).

80. Jahrestag der Bücherverbrennung durch die Nazis am 10. Mai. Der Anfang wurde aber früher gemacht: am 7. Mai in Dresden. Genauso „spontan“ wie dann die „Schauveranstaltung“ in Berlin. Wer es nachlesen will: Orte der Bücherverbrennungen in Deutschland 1933 bei Olms gibt Auskunft, ebenso der Band Verfemt und Verboten. Vorgeschichte und Folgen der Bücherverbrennungen 1933 – Begleitbände zur Bibliothek Verbrannter Bücher im Verlag [mehr…].

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

Peter Carey Die Chemie der Tränen (S. Fischer).

Üppiger Bildband: Gennaro Postiglione Wie Architekten wohnen (Taschen).

Neue Taschenbücher
Juri Andruchowytsch Perversion (Suhrkamp)
Robert Harris Angst (Heyne)
Arkadi & Boris Strugatzki Gesammelte Werke (Heyne)
Edmund de Waal Der Hase mit den Bernsteinaugen (dtv)
Michel Bergmann Machloikes (dtv)
Patricia Highsmith Suspense oder Wie man einen Thriller schreibt (Diogenes).

Das politische Buch
Willy Brandt, Günter Grass Der Briefwechsel (Steidl)

Hans von Storch u.a. Die Klimafalle (Hanser)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.