Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Alfred Brendel wird zum 80. gratuliert

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Frankfurter Rundschau

„Im heiteren Räderwerk“: Hans Magnus Enzensberger veröffentlicht zwei neue Bücher, für Arno Widmann ist wieder kein Flop dabei. Nur einmal schmeißt Enzensberger die Pathos-maschine an. Meine Lieblings-Flops, Album, Hans Magnus Enzensberger (Suhrkamp)

„Edle Einfälle, stille Größe“: Jürgen Ott gratuliert dem Pianisten, Publizisten, Lyriker Alfred Brendel zum Geburtstag.

„Das Mütterchen Strittmatter“: Die DDR-Lyrikerin ist tot.

„Auf Kosten der Opfer“: Theodor Buhl im Gespräch mit Harry Nutt über seinen Debüt-Roman, Zivilisationsausbrüche und das verdrängte Thema der Vergewaltigung und Vertreibung deutscher Zivilbevölkerung. Winnetou August, Theodor Buhl (Eichborn)

„Männer sind nur hinderlich“: Der Comic Oh diese Mädchen ist genaue Milieustudie und gute Unterhaltung in einem. Oh diese Mädchen, Emmanuel Lepages, Sophie Michel (Splitter)

„Auf der Phantom-Spur“: Ein neues Standardwerk über den Hamuburger Kunstwissenschaftler Aby Warburg. Das Nachleben der Bilder. Kunstgeschichte und Phantomzeit nach Aby Warburg, Georges Didi-Huberman (Suhrkamp)

Magazin
Die zehn bestverkauften Hörbücher der Woche – und der Tipp:
Friedrich Dürrenmatt: Der Prozess umd des Esels Schatten (Christoph Merian)

Wissen & Bildung
„Mathe verrückt“: Pythagoras‘ Rache – Ein mathematischer Thriller, Arturo Sangalli (Spektrum)

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Klavierspielen hat ihm nie genügt“: Julia Spinola zum 80. Geburtstag Alfred Brendels

„Bestseller Empörung“: Ein alter zorniger Mann begeistert die Franzosen. Indignezvous, Stéphane Hessel (Editions Indigène)

„Im Flugsand der Zeit“: In den exzellenten Romanen von Edwidge Danticat und Tomás González werden Haiti und Kolumbien zum Erzählraum für ergreifende menschliche Schicksale. Der verlorene Vater, Edwidge Danticat (Edition Büchergilde); Die versandete Zeit, Tomás González (edition 8)

Neue Sachbücher
„Endspiel eines Weltrevolutionärs“: Bertrand Patenaude weiß die letzten Jahre Leo Trotzkis im mexikanischen Exil dramaturgisch gekonnt zu erzählen. Trotzki. Der verratene Revolutionär, Bertrand M. Patenaude (Propyläen)

„Reiner Marmor in harten Kontrasten“: Das bildhauerische Werk Michelangelos. Michelangelo. Der Bildhauer, Cristina Acidini Luchinat (Deutscher Kunstverlag)

Süddeutsche Zeitung

„Leidenschaft des Hörens“: Alfred Brendel wird 80, hier übernimmt Wolfgang Schreiber die Rolle des Gratulanten.

„Verschollen im Universum des Altpapiers“: E. L. Doctorows Roman über zwei Brüder, die sich gegen die Welt stellen und im Messietum enden ist ein Stück aufgeräumter Weltliteratur, düster fremd und heimlich vertraut funkelnd. Homer & Langley, E. L. Doctorow (KiWi)

„Vom Spukwesen zur Schlüsselfigur“: Kulturwissenschaftler erkunden den Dritten. Die Figur des Dritten – Ein kulturwissenschaftliches Paradigma, E. Esslinger, T. Schlechtriemen, D. Schweitzer, A. Zons (Hg.) (Suhrkamp)

„Die Zwangsjacke ablegen“: Juan Goytisolo wird 80.

„Mondschnee“: Eva Strittmatter ist gestorben.

„Zweimal Enzensberger“: Die SWR Bestenliste

Financial Times Deutschland

Feierabend! Literatur
Gerard Donovan, Ein bitterkalter Nachmittag (Luchterhand)
Phil Rickman, Die fünfte Kirche (Rowohlt)
Alexander Linen, Die Guten, die Bösen und die Eitlen (Tectum)
Martin Suter, Allmen und die Libellen (Diogenes)

Neue Zürcher Zeitung

„Regenten des Raums“ – ds Kunstmuseum Wolfsburg präsentiert Alberto Giacometti, der Katalog dazu heißt Alberto Giacometti: Der Ursprung des Raumes (Hatje-Cantz).

Eine Seite Kinder- und Jugendbücher. Mit dabei:
„Das Böse unterm Bett“ – Jakob Hein, Kurt Krömer, Manuela Olten: Gute Nacht, Carola (Carlsen)

„Innere Größe eines Kindes“ – Peter van Gestel: Felix Wonder (Beltz & Gelberg)

„Der Traum von der Freiheit“ – Meg Rosoff: Davon, frei zu sein (FJB)

„Helden der Freundschaft“ – Catharina Valckx: Der unglaubliche Sansibar (Moritz Verlag)

„Trauer, Neuanfang“ – Bitte Havstad: Mein großer Bruder Robin (Bloomsbury)

Und in Kürze: Ermanno Libenzi, Adelchi Galloni: Robin bei den Piraten (Atlantis Verlag) und Andreas Röckener: Wie geht’s weiter? Bilder und Geschichten zum Weiterspinnen (Moritz Verlag)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.