MDR zeigt „Bis zum Horizont und zurück“ von Siegfried („Siggi“) Ressel und Jens Arndt

Nachdem Siegfried Ressel jahrelang den Literaturladen Wist & Ressel in Potsdam geleitet hatte, zog es ihn nach Südfrankreich. Dort arbeitet er fürs Fernsehen.

Seinen ersten größeren Film, den er zusammen mit Jens Arndt gedreht hat, „Bis zum Horizont und zurück“, zeigt der MDR am 9. April um 22:00 Uhr.

Für weitere Informationen:
Bitte auf Plakat klicken.

Erzählt wird die Geschichte einer DDR-Segelyacht, die 1964 die Hoheitsgewässer der Republik verlassen durfte. Schiff und Crew waren insgesamt 8 Monate auf dem Mittelmeer unterwegs.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.