DuMont-Autorin Maria Blumencron heute abend bei „Beckmann“

Zum Erscheinen ihres neuen Buches „Auf Wiedersehen, Tibet – Kinder auf der Flucht

Maria Blumencron

durch Schnee und Eis“ ist Maria Blumencron heute abend zu Gast bei Reinhold Beckmann (ARD, 22.45 Uhr).

Seit der chinesischen Besetzung Tibets vor einem halben Jahrhundert flüchten Kinder über den Himalaja nach Indien, weil sie in ihrer Heimat keine Zukunft mehr haben. Einige bleiben im ewigen Eis zurück. Zur Jahrtausendwende werden Maria Blumencron und der Flüchtling Guide Kalsang bei dem Versuch, Kinder über den Himalaja zu bringen, von der chinesischen Polizei verhaftet. Maria wird zwei Tage verhört, Kalsang im Gefängnis gefoltert. Nach seine Freilassung gehen beide im März 2007 erneut über den Grenzpass und finden fünf Jugendliche mit schwersten Erfrierungen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Die Autorin und Filmemacherin und Schauspielerin engagiert sich für tibetische Flüchtlingskinder und macht seit Jahren durch ihre Filme, Bücher, Hörspiele und Lesungen auf das Schicksal Tibets aufmerksam.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.