Thomas Carl Schwoerer

Thomas Carl Schwoerer (durch Klick aufs Bild zum Buch)

Anlass zur Freude für Campus-Veleger Thomas Carl Schwoerer gibt heute das Porträt des Porsche-Betriebsratschefs Uwe Hück in der ZEIT. Gerade erst ausgeliefert, hat dessen Autobiografie „Volle Drehzahl. Mit Haltung an die Spitze“ seit Anfang der Woche bereits für zahlreiche Artikel, u.a. in FAZ, Handelsblatt, Tagesspiegel, BILD Stuttgart und Stuttgarter Zeitung gesorgt. Und es geht weiter: Heute Abend ist Hück Gast in der Talkshow Markus Lanz (ZDF, 23:15 Uhr) und wird erstmals live vor breitem Publikum über sein Buch sprechen.

Uwe Hück wuchs als Vollwaise im Kinderheim auf, nachdem seine Eltern früh verunglückt waren, und besuchte die Sonderschule. Der zweifache Europameister im Thaiboxen arbeitet seit knapp 30 Jahren bei der Porsche AG, wo ihm mit Mut, Fleiß, Disziplin und großer Entschlossenheit der Aufstieg vom Lackierer zum Konzernbetriebsratsvorsitzenden und stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden gelang. In seinem Buch „Volle Drehzahl. Mit Haltung an die Spitze“ schildert Hück nicht nur seine persönliche Lebensgeschichte, sondern auch, wie wichtig es ihm ist, sich für die Integration anderer einzusetzen, vor allem für Kinder und Jugendliche mit ausländischen Wurzeln, die wie er nicht die besten Startbedingungen haben. Und wie sehr es ihn ärgert, dass Thilo Sarrazin mit seinen unverantwortlichen Thesen die Ausländerfeindlichkeit in Deutschland neu angefacht hat.

In seiner Freizeit trainiert Hück Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen oder mit Migrationshintergrund im Thaiboxen. Sein Anteil am Bucherlös fließt zu 100 Prozent als Spende an das Jugendhilfezentrum Sperlingshof und an die Initiative „Respekt! Kein Platz für Rassismus“, deren Botschafter Uwe Hück, gemeinsam mit anderen Prominenten wie Bülent Ceylan, Felix Magath oder Udo Lindenberg, ist. „Es ist fantastisch, solch einen engagierten Autor zu verlegen und ihn mit seinem Buch auch prominent in den Medien vertreten zu sehen“, so Schwoerer.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.