Anne Rüffer: “Seit Gauck ist Plessner wieder im Gespräch”

Anne Rüffner baut auf Plessner

“Gute Bücher haben kein Verfalldatum” – darüber freut sich Rüffer & Rub-Verlegerin Anne Rüffer, die 2003 eine große Helmuth Plessner-Biographie herausgebracht hat, die jetzt wieder auch über Libri zu finden ist und für die sich jetzt eine Neuentdeckung auch durch den Buchhandel erhofft.

Weil Joachim Gauck sich als Fan des großen deutschen Philosophen geoutet hat (seine Freiheitsidee stammt vom Philosophen Helmuth Plessner, dessen Ideen Gauck prägen und die er öffentlich vertritt, konnte sie das Barsortiment übereden, sich wieder ein paar Exemplare dieses großartigen Buches hinzulegen. Denn das war nur noch über Gebrauchthändler etwa bei Amazon(“einer wollte sogar 96 €”) zu finden, ist aber bei ihr nach wie vor lieferbar. Sie überlegt jetzt, ob sie Joachim Gauck Blumen schicken soll und Suhrkamp eine Kiste Bordeaux! Die in Zürich lebende Verlegerin, wo auch Plessner einige Jahre tätig war, hofft durch die präsidiale Wiederentdeckung auf eine Plessner-Welle im deutschsprachigen Raum, denn “dafür eignet sich sowohl die 10bändige Werkausgabe bei Suhrkamp ebenso” wie die bei Rüffer&Rub erschienene Plessner-Biographie von Christoph Dejong.
Durch Klick auf Foto zum Rüffer&Rub-Programm

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.