NordSüd Verlag feiert 100.000 Exemplare der „Heule Eule“

Am 3. Februar feierte der NordSüd Verlag 100.000 verkaufte Exemplare der Heule Eule. Autor Paul Friester (r.) und Illustrator Philippe Goossens (l.) reisten aus Wien und Brüssel an und wurden mit einer „Goldenen Eule“ geehrt. Dabei war (m.) auch Brigitte Weninger Autorin der PAULI-Bücher, die Paul Friester in den NordSüd Verlag gebracht hatte.

Durch Klick auf Foto zum Verlagsprogramm

Die Geschichte der Heule Eule erschien bereits 2004 und wurde 2011 als Neuauflage in einer Reihe von „unkaputtbaren“ Bilderbüchern wiederentdeckt. Diese wurde aufgehoben und die Heule Eule ab 2012 als kleine Bilderbuchausgabe verlegt. Innerhalb von vier Jahren entwickelte sich der Titel zur Erfolgsgeschichte – im Januar 2016 erreichte man die Marke von 100.000 verkauften Exemplaren.

Seit Juli 2015 ist die Bilderbuchausgabe der Heule Eule auch als Pappbuch erhältlich. 2014 folgte der zweite Band Heule Eule – Nein, ich lasse niemand rein! und Ende Januar erschien Heule Eule – Ich will mein BUMM!.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.