Neue „South Beach Diät“ macht Furore

Bereits über sechs Millionen Mal ist weltweit die South
Beach Diät
über den Ladentisch gegangen. Doch der Siegeszug der („low carb“) South Beach Diät aus den USA ist auch in Deutschland nicht mehr zu stoppen: „Bei uns werden jetzt wöchentlich Tausende von Büchern nachbezogen“, jubelt Knaur Verlagsleiter Niclas Gottfried. Was sich auf den Listen jetzt niederschlägt: Die South Beach Diät jetzt auch auf Platz 20 der FOCUS Bestenliste eingestiegen.

Ein Grund für den Erfolg, der auf dem Prinzip „wenig Kohlenhydrate, dafür aber Eiweiß und Fett“ beruhenden Diät ist sicher auch ihre starke Medienpräsenz: TV und Printmedien sind in den letzten Wochen stark auf die Thematik eingestiegen und haben mit – je nach Medium – vornehmer Distanz bzw. positiver Neugier auf die neue Diätwelle aus den USA reagiert. Der „Weltspiegel“ der ARD etwa spürte den Clintons und anderen US-Promis nach, die die Diät bereits mit Erfolg absolviert und damit viel Wirbel ausgelöst hatten. Andere TV-Magazine wie „FOCUS TV“ (Pro7), „W wie Wissen“ (ARD) oder „FIT FOR FUN TV“ (VOX) setzten sich inhaltlich mit dem Thema auseinander.
Das Urteil über die neue Diätform – oder zumindest über die South Beach Diät – fiel dabei positiv aus: FIT FOR FUN TV etwa zog das Fazit: Die South Beach Diät stehe für „auf Dauer gesunden Diäterfolg“. Der Verlag freut sich…

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.