Hanser: Neuer Roman von Pascal Mercier kommt unangekündigt im Mai

Pascal Merciers „Nachtzug nach Lissabon“ (erschienen 2004) war einer der größten

Kommt am 11. Mai

literarischen Erfolge der letzten Jahre. Der Roman verkaufte sich fast eine Viertelmillion mal im Hardcover, als Taschenbuch steht er seit Erscheinem im Herbst 2006 auf den vordersten Plätzen der Bestsellerliste und fand mehr als 1,3 Millionen Käufer.

In Italien wurde der Nachtzug 2007 mit dem Premio Grinzane Cavour für den besten ausländischen Roman ausgezeichnet, in Frankreich für den Prix Cevennes nominiert, mit dem der beste europäische Roman prämiert werden soll. In Deutschland erhielt der Autor 2006 den Marie-Luise-Kaschnitz-Preis. Das Buch wurde mittlerweile in 15 Sprachen übersetzt.

Und: Es war das Lieblingsbuch der Sortimenter, die sich jetzt freuen können: Mit „Lea“ gibt es einen neuen Roman von Pascal Mercier, der (noch ncht angekündigt) am 11. Mai 2007 erscheint. Mehr über das Buch durch Klick auf die Abbildung.

Pascal Mercier wurde als Peter Bieri 1944 in Bern geboren. Unter diesem Namen lehrt er an der Freien Universität Berlin Philosophie und veröffentlichte schon 2001 bei Hanser.

Unter seinem Pseudonym Pascal Mercier erschienen vor dem Nachtzug nach Lissabon(2004) die beiden Romane Perlmanns Schweigen (1995) und Der Klavierstimmer (1998).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.