Gerhard Polt: „Hundskrüppel“ in vierter Auflage und bei fast 50.000

Nach nur 10 Wochen sind bei Kein & Aber www.keinundaber.ch bereits knapp 50’000 Exemplare von Gerhard Polts neuem Buch Hundskrüppel: Lehrjahre eines Übeltäters verkauft worden.

Peter Haag, sein Veleger: „In einer Zeit, in der bereits 17-jährige ihre Memoiren veröffentlichen, die sie möglicherweise in Altersheimen vorlesen, um da eine Impression von früher zu geben, ist es doppelt erfreulich, dass die Kindheitserinnerungen und Lausbubengeschichten von Gerhard Polt als ein Plädoyer gegen zu früh einsetzende Bravheit einen solch reissenden Absatz finden. Gerhard Polt wurde kürzlich mit dem Friedestrompreis 2004 ausgezeichnet. “

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.