Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Die Koks-Industrie

Frankfurter Allgemeine

Literatur und Sachbuch

  • Zwei Novellen von der Not des Erwachsenwerdens: J.-M.G. Le Clézio Sturm. Zwei Novellen (KiWi)
  • Die französische Bestsellerautorin Anna Gevalda backt in Ab morgen wird alles anders (Hanser) sehr kleine Kuchen
  • Was er selbst will, weiß er ganz genau. In seinem neuen Buch erklärt er es: Bernie Sander Unsere Revolution. Wir brauchen eine gerechte Gesellschaft (Ullstein)

Politische Bücher

  • Die NSDAP in der Schweiz: Peter Bollier Die NSDAP unter dem Alpenfirn. Geschichte einer existenziellen Herausforderung für Davos, Graubünden und die Schweiz (Desertina Verlag)
  • Zeithistoriker auf der Suche nach Orientierung und nach Erklärungsmodellen: Thomas Lindenberger, Martin Sabrow German Zeitgeschichte. Konturen eines Forschungsfeldes (Wallstein)
  • Flüsse als historische Orte: Karl Holl/Hans Kloft: Elbe, Rhein und Delaware. Flüsse und Flussübergänge als Orte der Erinnerung (Edition Lumiére)

Frankfurter Rundschau

  • Ein Flüchtlings-Essay: Hans-Albert Walter Gib dem Herrn die Hand, er ist ein Flüchtling (C.W.Leske Verlag)
  • Gedichte: Roberto Bolano Die romantischen Hunde.Gedichte (Hanser)

Die Welt

Krekeler killt

  • Monika Geier Alles so hell da vorn (Ariadne bei Argument)

Süddeutsche Zeitung

  • Die Koks-Industrie: Cynan Jones Alles, was ich am Strand gefunden habe (Liebeskind)
  • Neun Gegenwartsautor lassen im Goethe-Institut Nancy gefallene Künstler des Ersten Weltkriegs wieder auferstehen: ein Projekt zum Gastlandauftritt Frankreich.

Das Hörbuch

  • Thomas Mann Tonio Kröger (Der Hörverlag)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.